Sign In

Impressum

Herausgeber
Deutsche Stiftung Organtransplantation
Deutschherrnufer 52
60594 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 677328-0
presse (at) dso.de

Die Deutsche Stiftung Organtransplantation ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts. Vertretungsberechtigte Personen: Dr. med. Axel Rahmel und Thomas Biet, MBA, LL.M., Frankfurt am Main

Zuständige Aufsichtsbehörde: Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main

Redaktion
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 69 677328-9401
Telefax +49 69 677328-9409
presse (at) dso.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Dr. med. Axel Rahmel und Thomas Biet, MBA, LL.M., Frankfurt am Main

Webmaster
Peter Mehring
peter.mehring (at) dso.de

Konzeption, Gestaltung, Realisation
TWT Digital Health GmbH
Im Schuhmachergewann 6
69123 Heidelberg
www.twt-digital-health.de

Bildnachweis
Startseite Slider:  iStockphoto sanjeri; iStockphoto kupicoo; iStockphoto Tomwang112, A. Steeger
Startseite - Ablauf einer Organspende: iStockphoto Spotmatik
Über die DSO - Aufgaben und Ziele: iStockphoto TommL
Allgemeine Informationen - Organspendeausweis: Fotolia Alexander Raths
News/Allgemeine Informationen: iStockphoto sturti
Hintergrund Teaser (grün) - OP-Lampen: iStockphoto nimon_t
Fachinformationen - Leitfaden für die Organspende: iStockphoto Squaredpixels
Fachinformationen - Verfahrensanweisungen: iStockphoto TommL
Presse: iStockphoto FactoryTh; iStockphoto StockFinland
Karriere: iStockphoto Squaredpixels
News: iStockphoto Squaredpixels; iStockphoto martin-dm; iStockphoto Tsyhun


Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Information nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)
Die DSO nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren teil und ist auch nicht dazu verpflichtet.

 

© Deutsche Stiftung Organtransplantation
Das Kopieren oder die Verwendung von Teilen dieses Programms (z.B. Bilder, Grafiken) in anderen Publikationen bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Herausgebers.