Sign In
​​

Programm 

Zwei Kongresstage werden Ihnen wie gewohnt ein abwechslungsreiches und informatives Programm mit aktuellen relevanten Themen zur Organspende und Transplantation bieten.

Dabei bindet die hybride Veranstaltung sowohl die persönlich Anwesenden vor Ort als auch die Teilnehmenden via Live-Stream mit ein. Gemeinsam können Sie spannende Vorträge und Diskussionen zu Medizin und Politik mit Experten aus Organspende und Transplantation erleben. Und natürlich wird auch der Erfahrungsaustausch untereinander nicht zu kurz kommen. 

Am ersten Kongresstag stehen primär die Coronavirus-Krise und ihre Auswirkungen auf die Organspende und Transplantation im Fokus: Wie ist die aktuelle Situation? Und welche Lehren können aus der Pandemie für die deutschen Kliniken gezogen werden? 

Tag 2 geht zuerst der Frage nach, wie eine Kultur der Organspende geschaffen werden kann: Dazu referieren Gastredner aus Israel und Großbritannien. Die Initiativen und Pläne der Arbeitsgruppe Transplantationsbeauftragte der Bundesärztekammer werden im Anschluss vorgestellt, bevor über neue Erfahrungen und Konzepte innerhalb  der Organspende diskutiert wird. Themen dabei sind Herausforderungen und Unterstützungsangebote zur Feststellung des irreversiblen Hirnfunktionsausfalls, aktuelle Entwicklungen zur Maschinenperfusion, Gesprächsführung mit Angehörigen – das WEITER-Modell sowie Entwicklung eines Tools zur Unterstützung der Spendererkennung (DETECT): Was kann es in der Praxis leisten?​

Das detaillierte Kongress-Programm zum Download.