Deutsche Stiftung Organtransplantation | Gemeinnützige Stiftung | Koordinierungsstelle Organspende
 

Ansprechpartner

Region Nord

PD Dr. med. Matthias Kaufmann

Geschäftsführender Arzt

Deutsche Stiftung Organtransplantation
Organisationszentrale

Eintrachtweg 19
30173 Hannover

Telefon +49 69 677 328 1001
Telefax +49 69 677 328 1088

Mail
Pressebild
Curriculum vitae

Matthias Kaufmann

* 1962

1984 – 1990
Medizinstudium, Ärztliche Prüfung und Promotion an der Universität Hamburg

1990 – 2002
Abteilung für Hepatobiläre Chirurgie und Transplantation in der Chirurgischen Klinik und Poliklinik des Universitätskrankenhauses Hamburg Eppendorf
Leiter des Labors für Zelltransplantation und Tissue Engineering als "Bridge to Transplantation"

1992 - 1994
Harvard University, Research Fellow im Labor für Tissue Engineering

1996
Assistant Professor Tissue Engineering, University of Michigan, Ann Arbor

2000
Facharzt für Chirurgie

2002
Vena Legendi für Chirurgie in Hamburg

2003 - 2008
Urologische Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover

2006
Facharzt für Urologie

2008 - 2013
Oberarzt in der Urologischen Klinik Friederikenstift Hannover und Koordinator des Prostatacarcinomzentrums

seit 2013
Deutsche Stiftung Organtransplantation, Geschäftsführender Arzt, Region Nord

Mitgliedschaften und Kooperationen

Deutsche Transplantationsgesellschaft, Deutsche Gesellschaft für Chirurgie, Deutsche Gesellschaft für Urologie, Vereinigung Norddeutscher Urologen, Vereinigung Nordwestdeutscher Chirurgen

 

Region Nord-Ost

Dr. med. Detlef Bösebeck

Geschäftsführender Arzt

Deutsche Stiftung Organtransplantation
Organisationszentrale

Straße des 17. Juni 106-108
10623 Berlin

Telefon +49 69 677 328 2001
Telefax +49 69 677 328 2099

Mail
Pressebild
Curriculum vitae

Detlef Bösebeck

* 23.10.1959 in Bochum

Ausbildung

1979 – 1980
Studium der Biologie, Chemie, Universität Dortmund

1980 – 1986
Studium der Medizin an der Freien Universität Berlin

1988
Promotion

1996
Anerkennung Facharzt für Innere Medizin

2002
Abschluss Gesundheitsökonom (ebs), European Business School, Östrich Winkel

Beschäftigungsverhältnisse

1986 – 1988
Universitätsklinikum R. Virchow und Benjamin Franklin, Berlin, Chirurgische Abteilung

1988 – 1990
Behring Krankenhaus, Berlin, Chirurgische Abteilung

1990 – 1993
Universitätsklinikum R. Virchow, Berlin, Reanimationszentrum

1993 – 1996
Krankenhaus St. Joseph, Berlin, Innere Abteilung

1997 – 1999
Deutsche Stiftung Organtransplantation Ärztlicher Koordinator am Transplantationszentrum München

1999 – 2010
Deutsche Stiftung Organtransplantation Geschäftsführender Arzt, Region Bayern

seit 01.11.2010
Deutsche Stiftung Organtransplantation Geschäftsführender Arzt, Region Nord-Ost

 

Mitgliedschaften und Kooperationen

 

Deutsche Transplantationsgesellschaft (DTG), Berufsverband Deutscher Internisten (BDI), Interessensgemeinschaft der Dialysepatienten und Nierentransplantierten e.V.,European Transplant Coordinators Organization (ETCO), New York Academy of Sciences (NYAS), One Legacy – Organ and Tissue Procurement Organization, Calif., USA,Japanese Society for Clinical Renal Transplantation, Japan Transplantation Society (TTS)

 

Region Ost

Dr. med. Christa Wachsmuth

Geschäftsführende Ärztin

Deutsche Stiftung Organtransplantation
Organisationszentrale

Walter-Köhn-Straße 1A
04356 Leipzig

Telefon +49 69 677 328 3001
Telefax +49 69 677 328 3088

Mail
Pressebild
Curriculum vitae

Christa Wachsmuth

* 13.10.1953 in Dommitzsch

Ausbildung

1979
Fachärztin für Urologie

Beschäftigungsverhältnisse

1980 – 1992
Urologische Klinik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

1992 – 2000
Transplantationskoordinatorin für Sachsen-Anhalt

Seit 2000
Deutsche Stiftung Organtransplantation Geschäftsführende Ärztin, Region Ost

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

Deutsche Gesellschaft für Urologie,
Deutsche Transplantationgesellschaft

 

Region Bayern

Dr. med. Dipl.-Biol. Thomas Breidenbach

Geschäftsführender Arzt

Deutsche Stiftung Organtransplantation
Organisationszentrale

Lena-Christ-Straße 44
82152 Martinsried/München

Telefon +49 69 677 328 4001
Telefax +49 69 677 328 4099

Mail
Pressebild
Curriculum vitae

Thomas Breidenbach

*16.11.1964 in Montreux (Schweiz)

Ausbildung

1984 – 1991
Studium der Biologie in Hannover und Boston (USA)

1991 – 1998
Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover

2000
Promotion an der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Medizinische Hochschule Hannover (Prof. Dr. R. Pichlmayr, Prof. Dr. J. Klempnauer)

2007
Facharztanerkennung für Chirurgie Beschäftigungsverhältnisse

1998 – 2001
Klinik für Allgemein,- Viszeral- und Transplantationschirurgie, Medizinische Hochschule Hannover

2001 – 2008
Lehrbeauftragter des Instituts für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften, Universität Bayreuth (Direktor: Prof. Dr. Dr. E. Nagel)

2001 – 2008
Transplantationszentrum, Klinikum Augsburg

2003 – 2007
Funktionsoberarzt des Transplantationszentrums, Klinikum Augsburg

2007 – 2008
Leitender Oberarzt und stellvertretender Leiter des Transplantationszentrums, Klinikum Augsburg

2008 – 2010
Geschäftsführender Arzt der Deutschen Stiftung Organtransplantation, Region Mitte

seit 2010
Geschäftsführender Arzt der Deutschen Stiftung Organtransplantation, Region Bayern

 

 

 

Region Baden-Württemberg

PD Dr. med. Christina Schleicher

Geschäftsführende Ärztin

Deutsche Stiftung Organtransplantation
Organisationszentrale

Kriegerstraße 6
70191 Stuttgart

Telefon +49 69 677 328 5001
Telefax +49 69 677 328 5099

Mail
Pressebild
Curriculum vitae

Christina Schleicher

* 18.10.1971 in Stuttgart

Ausbildung

1992-1998
Studium der Humanmedizin in Heidelberg und Münster

2001
Promotion an der Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. N. Senninger), Westfälische-Wilhelms-Universität Münster Fachkunde Rettungsdienst

2005
Facharztanerkennung für Chirurgie

2008
Anerkennung der Schwerpunktbezeichnung für Viszeralchirurgie

2009
Hygienebeauftragte Ärztin

2011
Prüfärztin
Venia legendi für das Fach Chirurgie

Beschäftigungsverhältnisse

1999-2005
ÄiP und Weiterbildungsassistentin, Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. N. Senninger), Universitätsklinikum Münster

Seit 2003
Abdomineller Organentnahmedienst der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO)

2006-2007
Funktionsoberärztin der Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Universitätsklinikum Münster

2008-2012
Oberärztin der Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Universitätsklinikum Münster

Seit 2009
Stellvertretende Leiterin der Sektion Organtransplantation    

Seit 2012
Geschäftsführende Ärztin der Deutschen Stiftung Organtransplantation, Region Baden-Württemberg

 

 

 

Region Mitte

PD Dr. med. Ana Paula Barreiros

Geschäftsführende Ärztin

Deutsche Stiftung Organtransplantation
Organisationszentrale

Haifa-Allee 2
55128 Mainz

Telefon +49 69 677 328 6001
Telefax +49 69 677 328 6099

Mail
Pressebild
Curriculum vitae

Ana Paula Barreiros Clara

Ausbildung

1992 – 2000
Medizinstudium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2000
Promotion an der I. Medizinischen Klinik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2005
Fachärztin für Innere Medizin

2005
Fachkunde Rettungsdienst

2007
Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie

2010
Schwerpunktbezeichnung Infektiologin

2010
Habilitation, Venia Legendi im Bereich Innere Medizin

2010
Anerkennung als DEGUM (Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V.) Ausbilderin im Bereich Endosonographie (DEGUM Stufe II)

2012
Anerkennung als DEGUM (Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V.) Seminarleiterin Innere Medizin (DEGUM Stufe III)


Beschäftigungsverhältnisse

1999- 2007
Assistenzärztin der I. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz

2007 – 2008
Oberärztin der II. Medizinischen Klinik des Caritas Krankenhauses Bad Mergentheim

2008 – 2013
Oberärztin der I. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz

2013 – 2015
Oberärztin der Klinik für Innere Medizin 1 am Universitätsklinikum Regensburg

Seit 2007
Dozentin des Masterstudiengangs „Medizinethik“ der Universitätsmedizin Mainz

Seit Mai 2015
Geschäftführende Ärztin der DSO für die Region Mitte


Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

Deutsche Transplantationsgesellschaft (DTG)
International Liver Transplantation Society (ILTS)
Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen (DGVS)
German Association of the studies of the liver (GASL)
European Association of the studies of the liver (EASL)
Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM)
Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und Bildgebende Verfahren  (DGE-BV)
Bund Deutscher Internisten (BDI)
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DEGIM)
Deutsche Gesellschaft für Amyloidose (DGA)

 

Region Nordrhein-Westfalen

Dr. med. Ulrike Wirges

Geschäftsführende Ärztin

Deutsche Stiftung Organtransplantation
Organisationszentrale

Lindenallee 29-41
45127 Essen

Telefon +49 69 677 328 7001
Telefax +49 69 677 328 7099

Mail
Pressebild
Curriculum vitae

Ulrike Wirges

* 1956

Ausbildung

1987
Staatsexamen (Medizin) an der Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf

1983 – 1987
Mitarbeiterin am Institut für Physiologie ( Prof. Dr. J. G. Moser), Heinrich-Heine Universität Düsseldorf

1991
Promotion Institut für Lasermedizin (Direktor Prof. Dr. R. Kaufmann), Abteilung für Physiologie, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf

Beschäftigungsverhältnisse

1987 – 2004
Tätigkeit als Ärztin für Anästhesiologie in verschiedenen Krankenhäusern im Kammerbereich der Ärztekammer Nordrhein

1993 – 1997
Katastrophenschutzschule des Bundes/Ahrweiler Menschenführung 1 und 2, Zusammenwirken der Einheiten Seminar für Führungskräfte

1989 – 1997
Notärztin in Duisburg (Rettungshubschrauber Christoph 9) und Krefeld sowie 
Feuerwehrärztin und Leitende Notärztin im Kreis Viersen

1992 – 1997
Referentin Notfallmedizin (Luftrettung) für die Ärztekammer Nordrhein

10/2004 – 11/2005
Deutsche Stiftung Organtransplantation Koordinatorin

Seit Dezember 2005
Deutsche Stiftung Organtransplantation Geschäftsführende Ärztin, Region Nordrhein-Westfalen

Projekte:

Curriculare Fortbildung für Transplantationsbeauftragte in Zusammenarbeit mit den Ärztekammern Westfalen-Lippe und Nordrhein  

Transplant-Check in Zusammenarbeit mit der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen

2007
Ärztin für Qualitätsmanagement

2008 - 2010
Masterstudiengang Public Health, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

Deutscher Ärztinnenbund e.V.
Deutsche Transplantationsgesellschaft         

 
Hinweis: Bitte senden Sie über dieses Formular keine Spendermeldungen sondern nutzen Sie unsere 24h-Rufnummer
Ihre E-Mail-Adresse*:
Ihre Nachricht*:
Weitere Adressdaten hinzuzufügen.
Felder mit * müssen ausgefüllt werden
 

Region Ost

Region Nord

Region Nord-Ost

Region Nordrhein-Westfalen

Region Mitte

Region Baden-Württemberg

Region Bayern