Deutsche Stiftung Organtransplantation | Gemeinnützige Stiftung | Koordinierungsstelle Organspende
 

Pankreastransplantation

Im Jahr 2015 wurden in Deutschland 105 Pankreastransplantationen in 24 Kliniken durchgeführt. Im Jahr 2015 wurden 185 Patienten neu zur Pankreastransplantation angemeldet.

Empfänger

Für eine Pankreastransplantation kommen nur Patienten mit Typ-I-Diabetes in Frage. Auf die Warteliste werden dialysepflichtige Diabetiker aufgenommen, deren Bauchspeicheldrüse kein Insulin mehr produziert.

Kombinierte Niere-Pankreas-Transplantation

Infolge eines Typ-I-Diabetes treten häufig Gefäßschäden auf, die zu Durchblutungsstörungen in verschiedenen Organen führen können. Dadurch können besonders auch die Nieren, bis hin zum Nierenversagen, geschädigt werden. Bei solchen Patienten kommt eine kombinierte Niere-Pankreas-Transplantation in Frage.

Konservierung und Spenderkriterien

Pankreastransplantate werden in gekühlten Lösungen maximal 12 Stunden vor der Transplantation aufbewahrt. Voraussetzung für die Pankreastransplantation ist die Blutgruppenkompatibilität zwischen Spender und Empfänger. Liegt beim Pankreasspender eine Gewebetypisierung (HLA-Merkmale) rechtzeitig vor, erfolgt die Vergabe entsprechend der Übereinstimmung.

Geschichte

  • 1966 übertrugen Richard Lillehei und William D. Kelly in Minneapolis erstmals eine Bauchspeicheldrüse. Die Pankreastransplantation erfolgte gemeinsam mit einer Nierentransplantation.
  • Die ersten reinen Pankreastransplantationen, die im Anschluß bei Diabetikern durchgeführt wurden, waren nicht sehr erfolgreich. Erst als 1976 französische Transplantationschirurgen um J.M. Dubernard und J. Traeger eine neue Operationstechnik entwickelten, verbesserten sich die Ergebnisse der Pankreastransplantationen.
  • Die erste Pankreastransplantation in Deutschland fand 1979 im Münchner Klinikum Großhadern statt.
  • 1978 fand die weltweit erste kombinierte Transplantation von Pankreas-Inseln und Niere in Zürich statt.
  • Die erste erfolgreiche Pankreas-Insel-Transplantation in Deutschland wurde 1992 in Gießen durchgeführt.
 
  • Grafiken

    Neuanmeldungen und Pankreastransplantationen

    Eine Pankreastransplantation erfolgt in der Regel in Kombination mit der Transplantation einer Niere des gleichen Spenders.

    Die Anzahl von Neuanmeldungen auf der Warteliste zur Pankreastransplantation ist 2015 im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Die Zahl der Transplantationen von Pankreata sind seit 2011 rückläufig.


    Pankreas- und kombinierte Pankreas-Nieren-Transplantationen

    Im Jahr 2015 wurden bundesweit 105 Pankreas- und kombinierte Pankreas-(Nieren)-Transplantationen in 24 Zentren durchgeführt.


    Indikationen für eine Pankreastransplantation

    Im Jahr 2015 war die häufigste Indikation für eine Pankreas- und Pankreas-Nieren-Transplantation die primär insulinunabhängige Diabetes mellitus (Typ-1-Diabetes).

     

Region Ost

Region Nord

Region Nord-Ost

Region Nordrhein-Westfalen

Region Mitte

Region Baden-Württemberg

Region Bayern