Deutsche Stiftung Organtransplantation | Gemeinnützige Stiftung | Koordinierungsstelle Organspende

Transplantation

Sobald die Transplantationszentren die Spenderorgane in Empfang genommen haben, endet die Aufgabe der DSO im Organspendeprozess.

Im Transplantationszentrum treffen die Ärzte bereits die notwendigen Vorkehrungen, damit das Organ dem jeweiligen Empfänger möglichst schnell transplantiert werden kann. Bei der Übertragung von Herz und Lunge wird der Empfänger in der Regel schon während des Organtransportes im Operationssaal vorbereitet, so dass unmittelbar nach Eintreffen des Organs mit der Transplantation begonnen werden kann. Bei Leber, Niere, Pankreas und Dünndarm erfolgt im Empfängerzentrum in der Regel zunächst noch die Begutachtung und Feinpräparation des Organs, bevor bei dem Patienten die Narkose eingeleitet wird. Die internationale Vermittlungsstelle für Organe, Eurotransplant, wird anschließend über die Organübertragung informiert. Der Transplanteur leitet spezielle Daten zur Beurteilung des Organs (Quality Forms) an die DSO weiter, damit die Entnahmequalität gesichert werden kann.

Region Ost

Region Nord

Region Nord-Ost

Region Nordrhein-Westfalen

Region Mitte

Region Baden-Württemberg

Region Bayern