Deutsche Stiftung Organtransplantation | Gemeinnützige Stiftung | Koordinierungsstelle Organspende
 

FOEDUS

Von Mai 2013 bis April 2016 war die DSO an einem EU-Projekt zur Förderung des grenzüberschreitenden Austauschs von gespendeten Organen beteiligt. Das FOEDUS-Projekt (Facilitating Exchange of Organs Donated in EU Member States) verfolgte drei Ziele:

  • Die Förderung des Austauschs von Organen zur Steigerung der Organverfügbarkeit
  • Entwicklung einer erprobten und sicheren Methodik zur Aufklärung der Bevölkerung über Organspende und den grenzüberschreitenden Austausch gespendeter Organe
  • Steigerung der bilateralen Abkommen zwischen den Mitgliedsstaaten

Das Projekt wurde von der italienischen Organisation Centro Nazionale Trapianti (CNT) geleitet. Es umfasste ein Konsortium von 23 Partnern.

FOEDUS wurde in sieben Arbeitspakete unterteilt, von denen sich drei auf allgemein-organisatorische Aspekte beziehen und vier auf inhaltliche Aspekte.

Die allgemeinen Arbeitspakete umfassten:

  • (WP 1) Coordination (Projektleitung)
  • (WP 2) Dissemination (Projektverbreitung/-öffentlichkeitsarbeit)
  • (WP 3) Evaluation (Projektauswertung)

Die Kernarbeitspakete des Projektes waren:

  • (WP 4) Entwicklung eines Kooperationsleitfadens bei grenzüberschreitender Organvergabe und Analyse möglicher Hindernisse
  • (WP 5) Erstellung eines einheitlichen Empfehlungskataloges bezüglich medizinischer Spenderinformationen bei grenzüberschreitenden Organvergaben
  • (WP 6) Entwicklung von Anforderunsgbedingungen zum Ausbau einer IT-Plattform für den internationalen Austausch von gespendeten Organen
  • (WP 7) Kommunikation und öffentliche Wahrnehmung

Die DSO war in allen Arbeitspaketen involviert und hatte zusammen mit Slovenija Transplant (ST) die Leitung für das Arbeitspaket WP 7 übernommen.

Ziel des Arbeitspaketes WP 7 - Kommunikation und öffentliche Wahrnehmung war die Entwicklung eines strukturierten Kommunikationsansatzes, der es den EU-Partnern ermöglichen soll, die Öffentlichkeit effektiv über Organspende und Transplantation zu informieren. Dazu wurden sowohl alternative Kommunikationsstrategien als auch eine Methodik zur Wirksamkeitsmessung entsprechender Maßnahmen entwickelt. Die Ergebnisse wurden dann in einem Kommunikationshandbuch zusammengefasst, welches sich sowohl auf allgemeine als auch auf spezielle Aspekte der Organspende bezieht.

Hier können Sie das FOEDUS-Handbuch "Communicating about Organ Donation and Transplantation" herunterladen.

Weitere Abschlussberichte sind auf der Projekt-Homepage sowie auf Anfrage bei uns erhältlich.

 

Region Ost

Region Nord

Region Nord-Ost

Region Nordrhein-Westfalen

Region Mitte

Region Baden-Württemberg

Region Bayern